Kursdetails

222-1402 [online] Stadt.Land.Welt-Web Gender trifft Erderwärmung - was hat die Klimakrise mit Geschlechtergerechtigkeit zu tun?

Beginn Mi., 02.11.2022, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung N. N.

Es ist Halbzeit! Bis zur Erreichung der globalen Nachhaltigkeitsziele im Jahr 2030 bleiben uns nur noch 7,5 Jahre. Doch stehen weiterhin viele gesellschaftspolitische und globale Fragestellungen offen. Wie steht es um die 17 Ziele - was macht es schwer, sie zu erreichen? Wo liegen Chancen? Wie können wir nachhaltiger konsumieren und das Miteinander auf diesem Planeten verantwortungsvoll gestalten? Können wir global nachhaltiges und für alle gerechtes Wirtschaften tatsächlich erreichen? Dazu befragt die Veranstaltungsreihe Stadt.Land.Welt - Web Expertinnen und Experten und beleuchtet Praxisbeispiele. Finanziert wird die Reihe mit Mitteln des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.
Vortrag: Gender trifft Erderwärmung - was hat die Klimakrise mit Geschlechtergerechtigkeit zu tun?
Die Folgen der Klimakrise treffen die Menschen unterschiedlich. Während der Globale Norden Hauptverursacher ist, leiden Menschen im Globalen Süden unmittelbar an den Auswirkungen. Besonders betroffen sind Frauen. Geschlechterrollen bestimmen ihren sozialen Status, die Arbeitsaufteilung, Zugänge zu Ressourcen und politische Teilhabe. Wassermangel und andere Klimaeffekte beeinträchtigen darüber hinaus massiv ihre Entwicklungsmöglichkeiten.
Die Veranstaltung beleuchtet die Frage, wie Genderaspekte in der Klimapolitik stärker berücksichtigt werden müssen.
Angemeldete erhalten rechtzeitig vor Veranstaltungsbeginn den Link zur Online-Teilnahme (über Webex).




Kursort

online




Termine

Datum
02.11.2022
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
online